Ausbilder Flurförderzeuge Stapler Gabelstapler Schubmaststapler Hochhubwagen Schnellläufer Hochregalstapler Teleskopstapler usw.

Lehrgang für Ausbilder von Flurförderzeugfahrern Flurförderzeugführer die alten Grundlagen sind:
u.a. VBG 36 - ZH 1/554 u. VDI 3632 usw. neue DGUV-G 308-001 bisher BGG 925 usw.

Als Ausbilder und Trainer für Arbeitssicherheit mit Bundes Urkunde als FaSi / SiFa nach alten Recht - schulen wir: Die Ausbildung zum Fahr Lehrer für Flurförderzeugführer Gabelstaplerfahrer Kranführer Baggerführer Radladerfahrer usw. ebenso die Fortbildung für die Ausbilder Staplern von Flurförderzeugfahrern Staplerfahrer als Staplerschein Lehrer sprich Ausbilder Trainer für FFZ Flurförderzeuge nicht fahrzeuge (die UVV gibt es nicht), ebenso Kranführerausbilder für alle Bauarten der Krane nicht Kräne (die UVV gibt’s es nicht) machbar bei Vorliegen der eigenen Kenntnisse dazu, und auch für die Baumaschinen wie Bagger Radlader Dumper Walzenführer und vieles mehr wie auch für die Bediener von Arbeitsbühnen Hubsteigern und Teleskopstapler nicht Teleskoplader Ausbilder Fahrlehrer sowie PSAgA UVV-prüfer sprich Befähigte Person/en und auch die Coachingausbildung DGUV Coaching für Trainer und Trainerinnen im Arbeitsschutz sogar auf EU Europa Vorgaben Normen BS und ISO usw. Ebene.

(einmalig in ganz Deutschland nur bei uns im/am Hause)

Für die Fahrlehrer/in Ausbildung gelten die Vorgaben der BG UK des Landes SVLFG und der DGUV dazu, wie beim jeden anderen Trainer Kurs auch. - Keine Vorkenntnisse mit dem Gerät Equipment was Sie schulen möchten - kein Ausbilderkurs dazu möglich -

- alle Kurse sind amtlich anerkannt und sogar EU Europa Zertifiziert durch unser VET Trainer Zertifikat nach der ISO/IEC usw.

Preise: je nach Kurse ab 999,- Euro auch für LaSi nach der VDI 2700 und PSAgA nach ASR A2.1 TRBS 2121 usw. plus Unterlagen wie PowerPoint Zertifikate Ausweise Broschüren Testbögen usw. wenn gewünscht dazu für ab 1300,- Euro -

Die Vorgaben der BG bzw. der DGUV usw. lauten:

Der Ausbilder muss:
• mindestens 24 Jahre alt sein und eine abgeschlossene Berufsausbildung haben
• Meister mit mind. 2 Jahre oder gleichwertige Position wie Techniker oder Vorarbeiter mit
  mind. 4 Jahren VK haben
• also mindestens 2 - 4 Jahre Erfahrungen haben im Umgang mit und beim Einsatz von z. B.
- Flurförderzeuge wie Gabelstapler, Hochregalstapler, Schubmaststapler ...
- Krane wie Hallenkran, Brückenkran, Lkw, Ladekran, Baustoffkran, Turmdrehkran ...
- Baumaschinen wie Bagger, Radlader, Walzen, Muldenkipper, Zweiwegebagger ...
- Hubarbeitsbühnen wie Teleskopbühnen, Scherenbühnen, Gelenkbühnen, Hubsteiger usw.

Der Nachweis erfolgt z. B. über einem gültigen Staplerschein oder Kranschein als Nachweis,
eine Arbeitsbescheinigung vom Arbeitsgeber die besagt, dass er bereits mit den Geräten arbeitet reicht im Einzelfall evtl. auch aus -

- Sie haben keine Vorkenntnisse mit dem Gerät was Sie schulen möchten? - dann ist leider kein Ausbilderkurs dazu möglich -

Steuerfreie Schulung Dienstleistung - da staatlich anerkannter Kurs schon seit 2008 -

Vorsicht vor Anbietern mit MwSt. Ausweis in der Rechnung - die sind nicht anerkannt dazu diese Zertifikate auszustellen -

Auch vor Ort für Firmen als Inhouse Seminar möglich ab 3 Personen. - und sogar Europa Weit möglich und auch EU Europaweit gültig schon seit 2004 -

Ausbildung der Trainer für Flurförderzeuge (falsch: Flurförderfahrzeuge) auch als FFZ bekannt
ein BMAS und DGUV anerkannter Ausbilder Kurs für die Gabelstaplerfahrer Ausbildung.

Seminar für Ausbilder und Einsatzleiter der Fahrer von Flurförderzeugen mit Fahrersitz und Fahrerstand sowie Mitgänger: Gabelstapler, Regalflurförderzeuge, Schubmaststapler, Hochregalstapler, Schlepper, Hubwagen, Hochhubwagen, Ameisen, Quersitz, Seitenstapler, Standgeräte, Teleskopstapler (nicht DIN EN 1459 Geräte), Kommissioniergeräte, Mitgängergeräte, Ameise und andere Flurförderzeuge (FFZ) gem. neue DGUV Vorschrift 68 DGUV Grundsatz 308-001 usw. (der Ausbilder muss mind. 2 Jahre selbst Vorkenntnisse mit den Geräten haben)

schon seit 2008 ein anerkannter Lehrgang gem. § 4 Nr. 21 a bb) usw. bei uns im Hause

Was brauchen Sie:

Wir brauchen Ihre Berufsausbildung mind. Meister od. Techniker oder alt Geselle mit ADA Schein oder Polier, und falls weitere Nachweise vorhanden sind bitte auch zusenden was Sie evtl. schon Schulen dürfen, plus evtl. die Pflicht Weiterbildungsnachweise dazu.

Das Ganze als PDF Scan bitte zusenden, sonst keine Angebote zur Schulung.

Sie selbst müssen mind. 2 Jahren selbst VK als Anwender haben (teilweise sogar 4 Jahre VK - wie bei vielen anderen Kursen ja auch - sonst ist eine Teilnahme nicht möglich.

Wir sind nicht der TÜV die Dekra das HDT die LTS der Fahrlehrerverband oder sonst ein Anbieter der dieses nicht abfragt und daher falsch ist so ein Kurs -

Vorsicht auch wie z.B. die Fahrschul-Akademie Rhein-Ruhr oder Stapler Schmidt die/der schult nach alten / falschen Vorgaben wie leider andere auch - mangels gescheiter Kontrolle der BG DGUV usw. dazu.

3 Tage Ausbilder für alle Gerätebauarten von Flurförderzeugen für ab 1700,- oder für 2000,- Euro inkl. Seminarunterlagen wie großes PowerPoint für alle Staplerarten nach der DIN EN ISO 3691, Filme, Fahrausweise, Beauftragungen, Pflicht Zertifikate zur Schulung, Fragebögen, usw. inkl. Praktische Übungen an 4-5 vers. Staplern nach der Europa Norm und OSHA Regulations 29 CFR – 1910.178 usw. Vorgaben dazu.

Der Ausbilder Kurs für Flurförderzeuge für alle Bauarten nach der DIN EN 3691 bei Vorkenntnisse dazu inkl. das Üben fürs Abseilen am Hochregalstapler, Arbeitsbühne nach der FEM 4.006 und mit UVV-Prüfer nach Wunsch gem. der FEM 4.004 bei uns im Kreis Soest Haus der Technik Ense Höingen im Sauerland - nicht Essen -

Termine für die Ausbilder FFZ in 2021:
in KW 15
vom 13. bis 15. April und KW 36 vom 07. bis 09. Sept. und KW 49 vom 07. bis 09. Dez. 2021

Informationen zum Thema als PDF wo was geschreiben steht siehe hier

Ihr Nutzen:

Die Unfallverhütungsvorschrift BGV D 27 Flurförderzeuge neue Vorschrift 68 z. B. enthält Vorgaben zum sicheren Betrieb und zur sicheren Bedienung von Gabelstaplern. Gemäß § 7 dieser Vorschrift darf der Unternehmer mit dem selbstständigen Steuern von Gabelstaplern nur Personen beauftragen, die mindestens 18 Jahre alt, für diese Tätigkeit geeignet und ausgebildet sind und ihre Befähigung nachgewiesen haben. Im Rahmen unserer Veranstaltung erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Grundlagen. Weiterhin werden die praktischen Grundlagen zur Bedienung von Gabelstaplern vermittelt. Nach dem Besuch unseres Seminars sind Sie in der Lage einen Gabelstapler sicher zu bedienen und dürfen diesen nach der schriftlichen Beauftragung durch den Unternehmer führen.

Rechtsvorgaben:
Verbindliche Vorschriften für die Ausbildung der Staplerfahrer in Deutschland sind u. a.

  • ArbSchG
  • BetrSichV neue ArbmittV bzw. DGUV-Regel 100-001
  • DGUV Vorschrift 1 bisher BGV A1
  • DGUV Vorschrift 68 bisherige BGV D27
  • DGUV Grundsatz 308-001 Flurförderzeuge alte BGG / GUV-G 925
  • BGI 545 neue DGUV Information 208-004
  • BGI 603 neu DGUV Information 208-009
  • DGUV Information 209-075 alte BGI 5131, alte BGI 701, alte BGI 707
  • alte BGI 582 alte ZH 1/554 alte VBG 36
  • gültige TRBS 2111 Teil 4
  • und für die BG und DGUV die ungültige VDI 3632 Schulungsvorgabe usw.

Für Mitgängergeräte, im Volksmund auch Ameise oder Emeise genannt, gibt es keine Schulungspflicht gem. Deutschen Vorgaben. Pflicht ist die Einweisung mit Film der BGHW und schriftliche Beauftragung sowie das Tragen von Sicherheitsschuhen. Bei Fahrerstandgeräten reicht das nicht aus. Hier ist für Geräte ohne besonderen Hub eine Schulung von mind. 1 Tag sonst auch 2 Tage vorgeschrieben (siehe auch DGUV Grundsatz 308-001 alte BGG 925).

Eine Warnung der BG Holz Metall vor Tageslehrgängen erhalten Sie hier als PDF.

Internationale Staplervorgabe ist nur die: OSHA Forklift Powered Industrial Truck Training for general industry Standard is. 29 CFR 1910.178 Forklift license training Powered Industrial Truck Operator Training osha certified safety training servicesa Requirements Driver authorization for Reach Trucks usw.  Hier wird sogar eine Schulung von mind. 40 UE à 45 min gefordert.

Inhalte:
Theoretischer Teil mit ca. 200 PowerPoint Folien
Gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Vorgaben

  • StVO, StVZO, Betriebssicherheitsverordnung
  • Fahrer- und Unternehmerpflichten
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen (wie: VDI 3586 DIN EN ISO 5053 EN 1459 )
  • Besprechung von Unfällen und deren Verhinderung
  • Fahrphysikalische Grundlagen mit Parcours fahren
  • Standsicherheit, Schwerpunkt, Tragfähigkeit
  • Anbaugeräte wie Arbeitsbühnen z.B. BGI 5131 neue DGUV Information 209-075
  • Merkregeln für den Fahrbetrieb
  • Theoretische Prüfung gem. DGUV nur in Deutsch erlaubt

Praktischer Teil

  • Einweisung in die Gabelstapler bei uns im Hause:
  • Linde H16D Fahrersitz Frontstapler mit Duplexmast
  • Atlet Schubmaststapler UNS 1600 mit S3 und Triplexmast
  • BT / Toyota / Linde Hochhubwagen als Schnellläufer mit Fahrerstand
  • Jungheinrich Hochregal Stehplatz Kommissionierstapler od. Trittbrettstapler
  • Abfahrtskontrolle gemäß BGV D 27 neue DGUV Vorschrift 68
  • Fahrübungen mit und ohne Last
  • Stapelübungen gem. der BGG 925 bzw. neuer DGUV Grundsatz 308-001
  • Praktische Prüfungen mit mind. 4 vers. Geräte Bauarten bei uns im Hause
    mit Parcour fahren wie Gitterboxen Stapeln Regalbedienen Anbaugeräte usw.

Abschluss:

Bescheinigung der Arbeitssicherheit Management Akademie als Ausbilder Befähigungsnachweis Zertifikat und evtl. Eintrag im SCC Sicherheitspass falls vorhanden.

Ausbilder Vorgaben der BG UK des Landes & DGUV wie
Mindestdauer und alter Praktische Kenntnisse usw. finden Sie unter www.train-the-trainer.center

Infos und Anmeldung:
Informationen und Anmeldungen bitte per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Herr Drewer für Arbeitssicherheit und Ausbildung

www.ausbilder-stapler.de

www.stapler-ausbilder.de

Schulung vom Praktiker für Praktiker und keine Anfänger wie oft die Fahrlehrer sind.

Achtung eine Falsche Aussage bei FWK sprich Feuerwehrkran, das höherwertige Zertifikat (was mangelhaft ausgefüllt ist) berechtigt gleichzeitig auch zur Ausbildung von normalen Staplern.

Wir haben beide Fachausschüsse der BG dazu gefragt, Antwort von beiden war ein klares NEIN - da das eine Gerät hier geländegängiger Teleskopstapler mit den anderen in der Industrie üblichen Flurförderzeugen kurz Stapler nichts zu tun hat.

Zu Lang zu Teuer die 4 Tage ???

Dann besuchen Sie unser 2 Tagesseminar dazu als innerbetrieblicher Ausbilder

www.innerbetrieblicher-ausbilder.de
 
www.ausbilder-innerbetrieblich.de

Arbeitssicherheit Management Akademie AMA Weiterbildung NRW im Kreis Soest
Industriepark im HDT Halle 1 Links
Auf den Geeren 1 bis 3
59469 Ense-Höingen

E-Mail und Telefon für Anfragen und Anmeldungen in Deutschland & Europa:

E-Mail: ISO-AMA@web.de

Montags - Freitags
von 11:00 bis ca. 16:30
Mobilfunk Herr Drewer +49 175 / 15 09 375